Cacao Bolivia 68 %

Marchesi Cru Sauvage Couverture aus wild wachsendem, edlem Kakao aus Bolivien.
Eine Kostprobe der von Marchesi 1824 verwendeten Schokolade reicht aus, um sich von der außergewöhnlich hochwertigen Qualität der seltenen bolivianischen Kakaosorte, die hier zum Einsatz kommt, zu überzeugen. Mit ihrem vollen Aroma und den intensiven Frucht- und Vanillenoten bietet sie eine unvergleichliche Mischung aus Geschmack und Konsistenz.

Die Kakaopflanze stammt aus Amerika, und schon vor 4.000 Jahren wurde in den präkolumbischen Kulturen eine Art Trinkschokolade genossen. Man trank sie bei königlichen Festessen, überreichte sie Soldaten als Belohnung für erfolgreiche Kämpfe und verwendete sie - in der vielleicht frühesten Verbindung von Schokolade und Romanze - bei Verlobungs- und Hochzeitszeremonien.


Die Azteken und Mayas mahlten die Kakaobohnen und vermischten sie mit Maismehl und Chilischoten, und so lernten sie, ein bitteres, schäumendes Getränk herzustellen. Sie glaubten, Kakao sei ein Geschenk des gefiederten Schlangengottes Quetzalcoatl oder Kukulkan, und tatsächlich bedeutet sein lateinischer Name - Theobroma - wörtlich übersetzt „Nahrung der Götter“. Es war dieses Geschenk der Götter, das der spanische Eroberer Hernán Cortés 1519 zusammen mit anderen Schätzen mit nach Europa brachte, und so wurde Trinkschokolade am spanischen Hof schon bald zu einer begehrten Delikatesse.


Mitte des 17. Jahrhunderts hatte die Schokolade den Rest Europas erreicht, und im 18. und 19. Jahrhundert wurde sie vom elitären Luxusartikel zur Leckerei für alle. Die von Pasticceria Marchesi verwendete Cru Sauvage Kuvertüre stammt von der seltenen, wild wachsenden Kakaosorte Criollo Amazonico aus dem bolivianischen Tiefland. Hier werden die Kakaobäume nicht kultiviert, beschnitten oder gedüngt, sondern man lässt sie natürlich wachsen so wie vor Jahrtausenden. Von Dezember bis April werden die vollreifen Früchte von Angehörigen des Tsimané-Stammes geerntet. Mit Pferden oder Einbäumen bringen sie die Schoten zu den Sammelstellen, wo die Kakaobohnen fermentiert und in der Sonne getrocknet werden.


Das traditionelle Verarbeitungsverfahren beinhaltet 60 Stunden vorsichtiges Conchieren (Mischen), wodurch sich das volle, harmonische Schokoladenaroma entfaltet, ergänzt durch frische Zitrusaromen, ein Pflaumenbouquet und eine Vanillenote. Die außergewöhnlich angenehme Fruchtsäure und der langanhaltende Abgang machen Cru Sauvage Bolivia 68 % zu einer exquisiten Zutat für die Gourmet-Schokoladenspezialitäten von Marchesi 1824.

Teilen auf:
Wir verwenden cookies, um Ihnen eine bessere Erfahrung zu bieten. Wenn Sie dieses Banner schließen oder weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von cookies zu. Cookie-Richtlinie